Innerhalb der Ferienaktion veranstalteten wir auch heuer wieder vergangenen Freitag, 21.7., einen Graffitiworkshop für Jugendliche zwischen 12 und 23 Jahren. Die dafür von der Gemeinde zur Verfügung gestellte Wand auf der „Koksler“ diente als Fläche für die kreative Ausdrucksweise mit der Spraydose. Nach einer rechtlichen Einführung durch Streetworker Bene ging’s ans Skizzieren bevor das Bild an die Wand projiziert wurde. Bene, selbst praktizierender Graffitikünstler, zeigte Tipps und Tricks für saubere Linienstriche und passende Hintergründe. Am Ende blieben nur mehr wenige Dosen übrig.

GOOSTAV möchte durch Workshops wie diesen nicht nur die kreative Ausdrucksweise Jugendlicher fördern, zu einem farbenfrohen Lebensraum Jugendlicher beitragen oder auf rechtliche Grundlagen beim Sprayen hinweisen. Wir nutzen auch die Gelegenheit, Beziehung zu den Jugendlichen aufzubauen und sie zu relevanten Themen zu beraten und informieren.